EU-Richtlinie „regelkonforme Ladungssicherungskontrolle"

Ladungssicherung wird nach wie vor auf die leichte Schulter genommen.

Mit der am 20.  Mai 2019 in Kraft tretenden EU-Richtlinie 2014/47/EU, „regelkonforme Landungssicherungskontrolle“ drohen höhere Strafen.

Während der technischen Unterwegskontrolle kann die Exekutive an einem Fahrzeug eine Kontrolle der Ladungssicherung gemäß Anhang III der EU-Richtlinie vornehmen um sicherzustellen, dass die Ladung so gesichert ist, dass der sichere Fahrbetrieb nicht beeinträchtigt wird und keine Gefährdung von Leben, Gesundheit, Sachwerten oder der Umwelt besteht.

Jede vorgenommene Kontrolle wird in ein europaweites Verkehrsunternehmensregister eingetragen - das gilt auch für Nutzfahrzeuge bis zu 3,5 Tonnen.

Je öfter Mängel bei einem Unternehmen  festgestellt werden, je höher sind  Geldstrafen zu bemessen.  Die Strafen treffen nicht nur den Fahrer sondern auch den „Anordnungsbefugten“ des Unternehmens. Der Strafrahmen geht bis zum Entzug der Gewerbeberechtigung.